Was wissen Sie über die Luft, die Sie einatmen?

Wir ignorieren schmutzige Luft
Die meisten Menschen sind sich der mit schmutzigem und bakterienverseuchtem Trinkwasser einhergehenden Gesundheitsrisiken bewusst. Sie trinken und benutzen schmutziges Wasser nicht. Weit weniger Menschen hingegen kennen die von schlechter Innenraumluft ausgehenden Gesundheitsrisiken.

Luft ist wichtig
Da wir täglich und ständig Luft einatmen, ist es wichtig, dass diese Luft sauber ist. 90% seiner Zeit verbringt der Mensch innerhalb von Gebäuden. Daher ist es wesentlich, diese Probleme durch Luftreinigung zu lösen.

Mangelndes Bewusstsein der Auswirkungen von schlechter Luft
Man übersieht leicht die Probleme, die schlechte Innenraumluft mit sich bringt, da dadurch verursachte Gesundheitsbeschwerden zeigen sich häufig erst nach langer, fortgesetzter Belastung mit verunreinigter Luft.

Welche schädlichen Stoffe verursachen die größten Probleme in Gebäuden?

Man unterscheidet im Wesentlichen zwei Gruppen: partikelbildende und gasförmige Stoffe.

  • Partikel sind feste, die Luft verunreinigende Stoffe, die so leicht sind, dass sie in der Luft schweben. Gefährlich sind vor allem kleine Partikel, die tief in die Lunge eindringen. Aber auch größere Partikel haben gesundheitliche Auswirkungen und können Allegieren hervorrufen.
  • Gasförmige Stoffe sind organische und chemische Verunreinigungen sowie Verbrennungsgase.

Organische Dämpfe können von Lösungsmitteln, Kleister, Farben, Lederprodukten, Teppichen, Möbeln usw. ausgehen. Verbrennungsgase entstehen bei der Erwärmung von Gasen, durch Tabakrauch und Autoabgase. Nahezu alle riechenden Luftverunreinigungen zählen zur Gruppe der gasförmigen Schadstoffe. Diese können eine Reihe Symptome verursachen – etwa Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen und akute Atemnot.

Trockene Luft
Besonders im Winter ist die Luft häufig trocken, da sie von Heizkörpern und wärmeabgebenden elektrischen Geräten ausgetrocknet wird.

Luftverunreinigung verursacht zahlreiche Gesundheitsprobleme
Pollen, Staub und andere, in die Lunge eindringende Partikel können Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen, Übelkeit, Atemnot, Allergien, Asthma, Lungenschäden und Ausschläge hervorrufen. Trockene Luft kann die Schleimhäute austrocknen und einen trockenen Hals verursachen. Das Risiko für Infektionen, Kopfschmerzen und Hautausschlag erhöht sich.

Etwa 30% der Bevölkerung sind Allergiker.

Schädliche Stoffe mithilfe eines Luftreinigers oder Luftbefeuchters aus der Luft zu entfernen, kann einen wichtigen Beitrag zu sauberer Innenraumluft und höherer Lebensqualität darstellen.

Luftreinigung mit Airmaster Nova

Der Luftreiniger Airmaster Nova ist ein effektiver Luftreiniger zur Luftaufbereitung unter anderem in Wohnräumen und Bürogebäuden. Die Luftreinigung erfolgt mithilfe von UV-Licht und Ionisierung.

Der Luftreiniger erzeugt eine saubere und gesunde Innenraumluft, frei von Pollen, Staub und anderen, die Atemwege belastenden Partikeln. Unangenehme und störende Gerüche, verursacht etwa durch Nikotin, Feuchtigkeit und Schimmel oder von Haustieren, werden reduziert.
Vor allem Asthmatiker und Allergiker leiden unter schlechter Innenraumluft und fühlen sich in sauberer Luft, die frei von Schleimhäute und Atemwege reizenden Partikeln ist, deutlich besser.

Zuhause setzen wir Luftreiniger meist im Schlafzimmer ein, um einen gesunden Schlaf zu garantieren.
Während der Nacht erholt sich unser Körper. Die Qualität des Schlafes beeinflusst daher unser allgemeines Wohlbefinden. In Sommerhäusern, Kellern und Waschküchen werden Luftreiniger eingesetzt, um Gerüche nach Feuchtigkeit oder Schimmel und stickige Luft zu beseitigen.
Im Büro stellen Luftreiniger gute Innenraumluft sicher, um so für allgemeines Wohlbefinden und wache und gesunde Mitarbeiter zu sorgen.

Airmaster Nova ist ein in Schweden hergestellter Luftreiniger, der eine natürliche Methode zur Luftreinigung einsetzt. UV-Licht zersetzt Bakterien, Mikroorganismen und Nikotin. Es oxidiert leichte Gase wie Äther und Formaldehyd. Anschließend wird die Luft mit positiven und vor allem negativen Ionen ionisiert. Die Luft wird neutralisiert und die negativen Ionen binden die schädlichen Partikel in der Luft auf eine Größe von 1/10.000 mm. Die Luft wird gereinigt und fühlt sich ähnlich frisch wie nach einem Gewitter an.

Airmaster Nova ist sehr beliebt bei Allergikern, Asthmatikern und COPD-Patienten. Altenheime und Krankenpflegeeinrichtungen verwenden den Airmaster Nova, um so für Personal und Patienten eine saubere und frische Innenraumluft, mit weniger Geruchsproblemen und besserem Klima zu schaffen.

0